Permalink

0

Serientipp: “Orphan Black”

Ähnlich wie bei meinem gestrigen Filmtipp Still Alice beruht der Erfolg der Serie, die ich heute empfehle, insbesondere auf der herausragenden schauspielerischen Leistung der Hauptdarstellerin.

In Orphan Black spielt Tatiana Maslany die rebellische Sarah, die durch Zufall erfährt, dass sie das Ergebnis eines geheimen Klonprogramms ist. Nach und nach lernt sie einige ihrer “Schwestern” kennen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Dazu gehören u.a. die Vorstadthausfrau Alison, die lesbische Wissenschaftlerin Cosima und Helena, die von religiösen Fanatikern zu einer Attentäterin ausgebildet wurde. Alison, Cosima, Helena und noch einige weitere weibliche Klone werden ebenfalls von Tatiana Maslany gespielt, und zwar so gut, dass man während des Guckens vergisst, dass es ein und dieselbe Schauspielerin ist. Dabei sind die unterschiedlichen Figuren nicht eindimensional, sondern vielschichtig und komplex.

Drei der bisherigen vier Staffeln von Orphan Black sind derzeit u.a. bei Netflix verfügbar. Dabei empfehle ich dringend, die Originalversion zu schauen, da so die unterschiedlichen Akzente und Sprachbesonderheiten der Klone deutlich werden.

ORPHAN BLACK Trailer

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.