Permalink

0

Filmtipp: “The Breakfast Club”

“Don’t you forget about me – don’t don’t don’t don’t don’t you…” Dieses Lied von den Simple Minds kennen wahrscheinlich die meisten, den Film, aus dem das Lied stammt, aber vielleicht nicht unbedingt. Dabei ist er ein ziemlicher Klassiker.

In The Breakfast Club geht es um eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern, die an einem Samstag in der Schule nachsitzen müssen. Jede/r von ihnen steht für eine bestimmte Gruppe an der Schule: Da gibt es die Prinzessin, den Nerd, den Rebellen, die Sportskanone und die Außenseiterin. Die erste Zeit des Nachsitzens verbringen sie vor allem mit Reibereien und Streitigkeiten, doch nach und nach raufen sie sich zusammen und stellen fest, dass ihre Unterschiede doch nicht so unüberbrückbar sind, wie es zunächst schien und sie mehr gemeinsam haben, als sie dachten.

The Breakfast Club von John Hughes gilt als DER Teenager-Film der 1980er Jahre und hat noch heute Einfluss auf die amerikanische Popkultur. U.a. handelte eine Folge der MTV-Serie “Faking It” im vergangenen Jahr von einer Gruppe von Schüler*innen, die nachsitzen müssen – eine eindeutige Anspielung und Hommage an The Breakfast Club. Den Film gibt es derzeit bei Netflix, ansonsten als DVD, Blu-ray und VOD.

Simple Minds “Don’t You Forget About Me” (Expanded & Remastered) (Scenes from Breakfast Club)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.