Permalink

0

Filmtipp: “Still Alice”

In Still Alice geht es um die Universitätsprofessorin Alice Howland, gespielt von Julianne Moore, die mit Anfang 50 eine verheerende Diagnose erhält: Sie ist an Alzheimer erkrankt.

Der Film zeichnet einfühlsam, aber ohne übermäßiges Pathos nach, wie Alice, die sich so sehr über ihren Intellekt definiert, nach und nach alles verliert, was sie ausmacht. Ihr Mann und ihre drei Kinder versuchen, so gut es geht für sie da zu sein, doch auch sie müssen damit umgehen, dass ihre Frau bzw. Mutter ihnen immer mehr entgleitet. Ausgerechnet Nesthäkchen Lydia (Kristen Stewart), deren Verhältnis zu Alice nicht immer unproblematisch war, kann sich am besten auf die Krankheit ihrer Mutter einstellen und beschließt, nach Hause zurückzukehren, um sich um sie zu kümmern.

Still Alice ist ein berührender, sehr sehenswerter Film, nicht nur, aber vor allem wegen Julianne Moore, die für ihre überragende Darstellung mit einem Oscar ausgezeichnet wurde.

Still Alice Official Trailer #1

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.